IV. Diagnose

 

Die Diagnose findet sich, in der Wahrnehmung des Menschen, des Patienten und seiner Abweichung von seiner individuellen Harmonie, seinen Anlagen und seinen Fähigkeiten, geleitet von dem oben beschriebenen Menschenbild.

 

 

V. Therapie

 

Das therapeutische Anliegen ist die Begleitung des Patienten hin zu seinem idealischen Menschen in ihm. Der Heilkünstler möchte Fragen des Patienten, die ihn dabei führen Raum geben und Fragen auch entstehen lassen. In diesem gemeinsamen Anliegen treffen sich Patient und Heilpraktiker.

 

Die Therapie will:

 

1. Bei akuten Krankheiten schnellste Linderung und oder, die Selbstheilungskräfte in ihre Autorität zurückführen und Entwicklung ermöglichen. Die Kinderkrankheiten nehmen hier eine besondere Rolle ein.

 

2. Bei Chronischen Krankheiten Befreiung schaffen von der Fesselung an den Körper und dem Leben abträglichen Gewohnheiten. In der Fesselung beschäftigt sich der Mensch nur noch mit der Krankheit. So kann die chronische Krankheit dem unerkannten Sinn des Leids dienlich sein und der persönlichen Entwicklung Raum zu geben. In diesem persönlichen Entwicklungsprozeß sind die Fragen und Bezüge, welche die soziale Umgebung betreffen eingeschlossen.

 

 

Im Oktober 2013

Gunther Hullmann

 

Carmen Stehlig ist dem Leitbild beigetreten.

z.B. meine Antwort auf das "Münsteraner Memorandum Heilpraktiker"...

GUNTHER HULLMANN


In meiner Praxis wird die Patientenarbeit durch Vorträge, Biografie-Seminare und den „Seelenordner“, einer Gesprächs- und Übungstherapie auf der Grundlage des anthroposophischen 
Erkenntnisweges, ergänzt. 

 

Mehr...